Geh'n wir mal ins namu...

Typisches für ein Naturkunde-Museum findet der Besucher erst auf den zweiten Blick. Denn was suchen wilde Tiere, gestapelt in Koffern, in einem deutschen Wohnzimmer?

Was machen Feldhamster, Klammeraffe und Tiger in einem Gerichtssaal? Angeklagt sind hier ganz gewöhnliche Lebensmittel: Bratwurst, Mayonnaise und Pommes. Aber warum? Lassen Sie sich überraschen!

Zukunftsfähig...

Das Naturkunde-Museum (namu) wurde 1906 gegründet und befindet sich seit 1986 in einem der wenigen erhaltenen Adelshöfe der Stadt Bielefeld aus dem Jahre 1530, dem Spiegelshof

Es ist mit seinen über 500.000 Objekte umfassenden Sammlungen einerseits ein Ort der Forschung und Sammlung. Andererseits ist es eine Bildungs- und Kulturstätte, die neben unterschiedlichen Ausstellungen ein attraktives und vielfältiges museumspädagogisches Angebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene bietet. Die museumspädagogische Arbeit orientiert sich dabei an dem Leitbild einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Entwicklung.

Öffnungszeiten
Mi bis So 10 - 17 Uhr
und nach Absprache
Feiertage im namu 2014