Rückblick auf vergangene Veranstaltungen und Sonderausstellungen


11. März 2018 - 02. September 2018

Stammzellen - Ursprung des Lebens

Wir alle sind aus einer Stammzelle entstanden. Und jeder erwachsene Mensch wäre ohne Stammzellen innerhalb von Wochen tot. Die Fähigkeiten dieser Zelle sind enorm: Minute für Minute produzieren sie in unserem Körper etwa 300 Millionen neue Zellen! Und erneuern stetig unseren Körper. Können wir diese Zellen auch nutzen, um Krankheiten wie Parkinson, Diabetes oder Krebs besser zu behandeln?

Zu Beginn der Ausstellung wird das Publikum mit bewegten Bildern und Zeitrafferaufnahmen mit dem Prinzip des Werdens und Vergehens konfrontiert. Begleitet werden diese Visuals von einfachen Kommentaren und Basisinformationen zu Stammzellen und Regeneration.



05. November 2017 - 25. Februar 2018

Achtung Hochspannung

Experimente und Endeckungen vom Blitz zum Motor! Fast nichts geht heute ohne Elektrizität. Ob Beleuchtung, Verkehr, Kommunikation, Medizin - im gesamten Wirtschaftsleben und natürlich in jedem einzelnen Haushalt bestimmen unendlich viele Anwendungsmöglichkeiten den Alltag. Anhand zahlreicher Experimentierstationen wie der Morsestation und dem Fahrradgenerator konnten die Erfahrungen und Erkenntnisse der Pioniere nachvollzogen werden. 



03. September - 29. Oktober 2017

tourdersinne II

Wegen der tollen Resonanz auf die Sonderausstellung tourdersinne im Frühjahr 2016 kam die interaktive Ausstellung rund um das Thema Wahrnehmung im Herbst 2017 zurück ins namu. Diesmal mit neuen Exponaten, die den Sinnen Streiche spielen.

 

 



21. Mai - 27. August 2017

Kristallmagie. Verborgener Zauber dunkler Turmaline

Die Ausstellung begeisterte mit traumhaft schönen neuen Welten, die in schwarzen Turmalinkristallen entdeckt wurden. Turmaline reagieren während ihres Wachstums auf wechselnde Umweltbedingungen sehr sensibel mit Farb- und Formveränderungen. Doch nicht nur die Ästhetik spielte eine Rolle,  auch die naturwissenschaftlichen Aspekte der Mineralfamilie der Turmaline wurden beleuchtet.



19. März - 14. Mai 2017

Zwerge und Riesen. Eine Frage der Perspektive

Die Ausstellung erzählt Geschichten von tatsächlichen und fiktiven Zwergen und Riesen. Während die literarischen Figuren oft mit stereotypen Charaktereigenschaften belegt sind, haben die kleinen und großen Menschen jenseits der Norm nichts mit diesen Kunstfiguren gemein. Die Entwicklungsbiologie zeigt, dass die unterschiedlichen Körpergrößen gruppenspezifisch oder individuell angelegt sind und bereits die verschiedenen Arten von Homo und dessen Vorläufern eine große Variabilität in der Körpergröße aufwiesen.



05. Februar - 12. März 2017

Mini-Mathematikum

Mathematik, die Lehre der Zahlen und Formen, ist etwas Wunderbares.  Diese Ausstellung eröffnet einen neuen Zugang zur Mathematik, in dem die Grundthemen der Mathematik "Zahlen", "Formen", und "Muster" erfahrbar gemacht werden.

"Wenn man mathematische Formen und Muster im Kopf hat, sieht man mehr von der Welt", so Prof. Dr. Beutelspacher vom Mathematikum Gießen.



03. Juli 2016 - 29. Januar 2017

Evolution unterwegs

Die Ausstellung erzählt die Geschichte des Evolutionsgedankens von der Antike bis heute. Interaktive Computerstationen, Hörtexte, Spielstationen, Großbücher sowie Übersichts- und Bereichstexte liefern Informationen auf verschiedenen Ebenen, so dass die Ausstellung Kinder wie Erwachsene anspricht.



08. Mai - 26. Juni 2016

Was macht die Kuh im Kühlschrank?

In der interaktiven Ausstellung zum Spielen und anders Denken rund um Energie und Umwelt verblüfft nicht nur der deplatzierte Weiderkäuer: In Küche, Bad, Kinder- und Wohnzimmer regt Bekanntes in neuen Zusammenhängen dazu an, das Zuhause neu zu entdecken.



06. März - 30. April 2016

tourdersinne 

Mit einem facettenreichen Angebot interaktiver Exponate rund um das Thema Wahrnehmung bietet die Ausstellung eine flexible und attraktive Mischung aus Exponaten zum erleben, Staunen und Begreifen.

 



06. Dezember 2015 - 28. Februar 2016

So bin ICH

Was braucht ein Kind um gesund aufzuwachsen? Luft und Liebe, Energie und Geborgenheit, Sinnliches und Sinnvolles. Die Ausstellung vermittelt dies auf körperlicher Ebene, lässt die Kinder viele Erfahrungen durch eigenes Handeln und Ausprobieren mit dem eigenen Wunderwerk Körper machen.

Eine Ausstellung zum Mitmachen und Gestalten vom KL!CK Kindermuseum Hamburg