Entomologische Sammlung - Patenschaften


Foto mehrerer Insektenkästen mit tausenden genadelter und beschrifteter Käfer
Foto mehrerer Insektenkästen, u.a. mit farbenfrohen Großschmetterlingen

Das Riesenreich der Insekten mit seinen Käfern, Schmetterlingen, Wanzen, Bienen und Wespen ist mit über 300.000 Einzelexemplaren aus der ganzen Welt in den Sammlungen vertreten. Der Schwerpunkt liegt jedoch auf der einheimischen Insektenwelt.

Die Objekte werden zwar in Kästen im Verborgenen aufbewahrt, beherbergen aber die größte Vielfalt an Lebewesen nicht nur in Bielefeld. Die Forschung an Insekten boomt, denn ihre Bedeutung auf vielen Gebieten der Ingenieurswissenschaften, der Medizin, Forensik, der Ernährung und vielem mehr wächst rasant.

Am umfangreichsten ist die Käfersammlung des namu mit seinen über 220.000 Belegexemplaren. Sie beherbergt Arten sowohl außereuropäischen Ursprungs, vornehmlich aber aus OWL/NRW. Allein in der Senne wird die Anzahl der Käferarten auf rund 3.000 geschätzt.

 

Die Schmetterlingssammlung des namu umfasst rund 50.000 Schmetterlinge allein aus dem Gebiet Westfalens, darunter mehrere in OWL bereits ausgestorbene Arten.

Der Wert der entomologischen Sammlungen für die Forschung ist abhängig von den aktuellen Fragestellungen und Forschungsmethoden. So kann der Wert einer Sammlung gerade kein aktueller, sondern ein latenter sein, weshalb sie insbesondere dauerhaft für die Forschung zu pflegen und zu erhalten ist.

Mit Ihrer Patenschaft für einen Insektenkasten ermöglichen Sie die wissenschaftliche Bearbeitung durch hochqualifiziertes Personal und tragen so zum Erhalt dieser einmaligen „Schätze“ für zukünftige Generationen bei.

 

 Jetzt Pate werden !