Veranstaltungen im April


Mit Oma und Opa ins namu

Was krabbelt denn da?

Stubenfliege, Mücke oder Maikäfer - in der Natur kriecht und krabbelt und wimmelt es nur so vor sich hin. Im Winter machen sich diese Insekten rar, aber schon im Frühling fängt das Krabbeln und Fliegen an. Insekten sind ziemlich klein. Um sie besser sehen zu können, benutzen die Museumsgäste für die Beobachtung und für die Bestimmung das Binokular, die Lupe und Insektenpräparate des namu. Eine Rallye durch das Museum mit Quizfragen und Aufgaben führt Großeltern und Enkel ab 7 Jahren zu den vielfach vergrößerten Insektenmodellen der Ausstellung „Kleine Tiere ganz GROSS“. Mal schauen, wer am Ende Experte oder Expertin für Insekten ist. 

Eigene Insektenfunde dürfen gern zur näheren Betrachtung mitgebracht werden. Bitte keine lebenden Tiere!

Leitung: Ingo Höpfner

 

Samstag, 01. April

 

Uhrzeit: 11.00 - 13.00

Alter: Großeltern/ Enkel ab 7 Jahren

Treffpunkt: Museum

Kosten: 9 € pro Person 

Anmeldung: erforderlich

 



Familienangebot

Sonntagsführung "Zwerge und Riesen. Eine Frage der Perspektive"

Das Naturkunde-Museum lädt kleine und große Menschen zu einer interaktiven Führung durch die Sonderausstellung "Zwerge und Riesen. Eine Frage der Perspektive" ein. Die Ausstellung zeigt die Entwicklung von Größe im Spiegel der Zeit und hält dazu an, über die eigenen Vorstellungen und Wahrnehmungen von Groß und Klein nachzudenken. Natürlich dürfen da auch alte und neue Märchenfiguren mit ihren speziellen Fähigkeiten und Geschichten nicht fehlen. Aber nicht nur unter den Menschen gibt es Zwerge und Riesen – wir verlassen die Sonderausstellung und gehen auf Entdeckungstour durch das Museum. Dabei entdecken wir kleine und große Lebewesen, von der Zwergspinne bis zum Riesenhirsch!

Leitung: Ingo Höpfner

 

Sonntag, 02. April

 

Uhrzeit: 11.00 - 12.30 Uhr

Alter: (Groß) Eltern/ Kinder ab 6 Jahren

Treffpunkt: Museum

Kosten: 2 €/ Person + Eintritt

Anmeldung: erforderlich

 



Öffentliche Beratungsstunde

Fossilien, Gesteine & Minerale

Zu dieser öffentlichen Beratungsstunde können gesammelte Fossilien, Minerale und Gesteine zum Bestimmen mitgebracht werden.

Leitung: Dr. Mark Keiter, Mihail Dmitriev

 

Mittwoch, 05. April

 

Uhrzeit: 16.00 - 17.00

Treffpunkt: Verwaltung

Kosten: kostenlos, Spende willkommen!

Anmeldung: keine



namu Sonntagskinder

Hahn und Huhn

Einmal im Monat haben Kinder im Naturkunde-Museum die Gelegenheit ein Tier der Dauerausstellung besser kennenzulernen. Mit Spielen sowie Mal- und Bastelaktionen wird an diesem Sonntag die Lebensweise von Hühnern und Hähnen erforscht. Mach doch einfach mit!

Leitung: Cordula Großekathöfer

 

Sonntag, 09. April

 

Uhrzeit: 11.00 - 12.30

Alter: 4 - 7 Jahren

Treffpunkt: Museum

Kosten: 5 € pro Kind

Anmeldung: erforderlich

 

ausgebucht 



Aktions-Familien-Nachmittag ...

in der Sonderausstellung "Zwerge und Riesen"

Das Naturkunde-Museum lädt große und kleine Menschen ab 6 Jahren dazu ein, anhand eines digitalen "Schnipselrätsels" die Ausstellungs mit einem neuen Blick zu erkunden. Des Weiteren wird anhand von anschaulichen Objekten das Alltagsleben  der Menschen in der Steinzeit vom Paläolithikum bis zum Neolithikum aufzeigt. Überlebensstrategien des Neandertalers und des Homo sapiens werden durch unterschiedliche Handwerkstechniken und den dazu gehörigen Naturmaterialien deutlich. Wer Lust hat, kann aus Papier ein eigenes Menschenskelett zusammenbasteln. Hieran lassen sich gut die Größenverhältnisse von Kopf, Rumpf, Armen und Beinen vermessen.

Leitung: Andrea Mallwitz-Jander, Ingo Höpfner 

 

Sonntag, 09. April

 

Uhrzeit: 14.00 - 17.00

Treffpunkt: Museum

Kosten: Eintritt ab 6 Jahren

Anmeldung: keine



Osterferien

Mit Oma und Opa ins namu

Summ, summ, summ!  „Solarmotoren bringen die Hummel in Schwung“

Das Naturkunde-Museum lädt Oma, Opa und Enkel ab 8 Jahren zu einem informativen und kreativen Osterferienworkshop zum Thema Solarenergie ein. Sie und Ihre Enkelkinder erfahren wie Solarzelle und Motor funktionieren und gestalten Hummeln, Bienen und anderes Frühlingshaftes, das mit Hilfe von Solarzelle, Motor und Sonnenlicht in Bewegung gesetzt wird.

Leitung: Ingo Höpfner 

 

 

Dienstag, 18. April

 

Uhrzeit: 10.00 - 12.30

Alter: Großeltern/ Enkel ab 8 Jahren

Treffpunkt: Verwaltung

Kosten: 10 € pro Kind plus  

6,50 €/ Solarzelle und Motor

Anmeldung: erforderlich



6- Termine -Kurs

Bis ins Detail: Naturstudien im namu

Mittwoch: 19., 26. April, 03., 10., 17., 24. Mai 2017   

Ab dem 19. April bietet sich Erwachsenen wieder die Möglichkeit, an sechs Vormittagen Tiere, Fossilien, Gesteine oder andere naturkundliche Objekte aus den Sammlungen des Naturkunde-Museums genau zu studieren und zu zeichnen.Die Teilnehmenden können so die eigenen Fähigkeiten im Zeichnen verbessern, auffrischen oder gezielt bestimmte Präparate zeichnen.

Leitung: Dipl.-Des. Imke Brunzema  

 

Mittwoch, 19. April

 

Uhrzeit: 10.00 - 12.00

Treffpunkt: Verwaltung

Kosten: 45 €/ 6 Termine

Anmeldung: erforderlich



Osterferien 

Mit Oma und Opa ins namu

WOW! Im Geostollen unterwegs 

Das Naturkunde-Museum lädt Großeltern und Enkel ab 6 Jahren zu einer Einführung in die geologische Ausstellung ein. Hier machen wir eine Zeitreise in die Vergangenheit viele Millionen Jahre vor unserer Zeit. Die Veranstaltung wirft auf spannende Art und Weise einen Blick in die geologische „Unterwelt“. Gemeinsam werden naturwissenschaftliche Zusammenhänge spielerisch erfahren und untersucht. Dabei werden wir selbst zu Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und fertigen unseren eigenen Gipsabdruck von echten Fossilien zum Mitnehmen an.

Großeltern und Enkel sind ein starkes Team. Schenken Sie Ihren Enkelkindern  Zeit – wir bereiten Ihnen interessante gemeinsame Stunden im namu!

Leitung: Ingo Höpfner  

 

 

Freitag, 21. April

 

Uhrzeit: 14.30 - 16.30

Alter: Großeltern/ Enkel ab 6 Jahren

Treffpunkt: Museum

Veranstaltungsorte: Museum und Verwaltung

Kosten: 9 € pro Person

Anmeldung: erforderlich




Osterferien

Workshop

Fressen und Gefressen werden - Die Welt im Glas

Um zu verstehen, was ein Ökosystem ist und wie es funktioniert, schlüpfen wir selbst in die Rolle von Räuber, Beute und Co. Spielerisch entdecken wir, dass in einem ökologischen Kreislauf jede Pflanze und jedes Tier einen ganz bestimmten "Job" hat, und wie alle zusammen "arbeiten". Wir erfahren, was wir selbst tun können, um Ökosysteme zu schützen und erschaffen ein kleines Ökosystem im Einmachglas zum Mitnehmen.

Bitte mitbringen: großes Einmachglas, z.B. Gurkenglas.

Leitung: Ingo Höpfner

 

 

 

Samstag, 22. April

 

Uhrzeit: 11.00 - 13.00

Alter: Kinder ab 8 Jahren

Treffpunkt: Verwaltung

Kosten: 8 € pro Kind

Anmeldung: erforderlich



Osterferien

Familien-Workshop

Ein Zuhause für den Ohrwurm

Hattet ihr schon einmal einen Ohrwurm? Nein? Dann wird es aber höchste Zeit! Im Naturkunde-Museum geht es heute nicht in erster Linie um die lästige Melodie im Kopf, sondern um das kleine Insekt, dem wir ein gemütliches buntes Zuhause bauen wollen. Warum es Sinn macht diese Tiere im Garten oder auf dem Balkon anzusiedeln, das erfahrt Ihr gemeinsam mit euren Eltern oder Großeltern heute im Workshop. Bestimmt ist nebenbei auch noch Zeit für einen Tipp gegen die lästigen Ohrwürmer im Kopf. Bei einem abschließenden Gang durch die Ausstellung „Insekten - Kleine Tiere ganz GROSS“ entdecken wir noch spannende Fähigkeiten anderer Insekten.

Leitung: Cordula Großekathöfer

 

 

Sonntag, 23. April

 

Uhrzeit: 14.30 - 16.30

Alter: (Groß)Eltern/ Kinder von 5 - 8 Jahren

Treffpunkt: Museum

Kosten: 8 € pro Person plus 3,50 € Materialkosten pro Ohrwurmhaus

Anmeldung: erforderlich

 

 



Bild: Haus der kleinen Forscher

4-Termine Kurs 

Wir experimentieren! Erfindungen aus dem Tierreich 

Mittwoch, 26. April,  03., 10. und 17. Mai  2017                                

Experimente, die Ihre Kinder zum Staunen bringen! Mit einfachen Versuchen und Beispielen aus dem Alltag lernen kleine neugierige Forscherinnen und Forscher im Alter von 5 – 7 Jahren spielerisch verschiedene Themen aus den Naturwissenschaften kennen. In diesem 4-Termine Workshop beschäftigt sich die Gruppe mit Erfindungen aus dem Tierreich – da entdecken wir Menschen geniale Dinge und bauen vieles nach! 

Leitung: Ingo Höpfner

Mittwoch, 26. April

 

Uhrzeit: 15.30 - 16.30

Alter: Kinder von 5 - 7 Jahren

Treffpunkt: Verwaltung

Gruppengröße: 6 Kinder

Kosten: 24 € pro Kurs/Kind

Anmeldung: erforderlich

 



Vortrag

Die Schachtanlage Asse II - gegenwärtige und zukünftige Herausforderungen

Eine Veranstaltung des namu Fördervereins aus der Vortragsreihe: "Ökosystem Erde - Chancen und Gefahren" in Kooperation mit der Volkshochschule Bielefeld

Die Schachtanlage Asse II ist ein ehemaliges Kali- und Salzbergwerk, in das von 1967 bis 1978 im Auftrag des Bundes rund 126.000 Fässer mit schwach- und mittelradioaktiven Abfällen eingelagert wurden. In dem mehr als 100 Jahre alten Bergwerk gibt es heute Probleme mit Zutrittswässern und der Stabilität des Grubengebäudes. Deshalb wurde 2013 gesetzlich festgelegt, die Anlage erst nach Rückholung der radioaktiven Abfälle stillzulegen.

Ein Vortrag über ein weltweit einmaliges Unterfangen. Der Vortragende ist direkt an dem Projekt beteiligt und ist ein Kenner der Situation unter Tage.

Referent: Frank Printz, Assessor des Bergfachs (Bundesamt für Strahlenschutz) 

 

Donnerstag, 27. April

 

Uhrzeit: 19.00 -  21.00

Treffpunkt: VHS Bielefeld

Kosten: Eintritt frei!  Spenden willkommen!

Anmeldung: keine         




Nachtansichten im namu

Die 16. Bielefelder Nachtansichten sind im namu geprägt durch „Kleine Wunder“ und „Großes Staunen“.

Nicht nur die Sonderausstellung "Zwerge und Riesen. Eine Frage der Perspektive" erzählt von tatsächlichen und fiktiven Zwergen und Riesen sondern auch in der Ausstellung "Kleine Tiere ganz GROSS"  können faszinierende "Großmodelle" von Insekten bewundert werden.

Das Programm der Langen Nacht im namu ist magisch, beschwingt, kreativ und märchenhaft, da begegnen Ihnen Stelzenläufer und Hütchenspieler, Petra auf dem Berge und Oswin der Sparrige sowie musikalische Klänge von Blues bis Popular-Musik.

 

18.00 - 22.00      RiesenWerkstatt & Zwergenschmiede

                           Kreatives für Groß und Klein

18.00 - 22.00      Zwergen-Aufstand um Riesen-Krach in Bielefeld

                           Petra auf dem Berge, Eiserne Antonia und Oswin der Sparrige

18.30 - 18.50     Das Dütt“

19.30 - 19.50      Charlotte Leder, Julian Niederwahrenbrock

                           Gesang und Piano - Musikschule POW!

19.00 - 23.00      Kleines Wunder und großes Staunen

                              Viktor und Chapeau Bas

23.00 - 23.30      SisterBrides statt Kollektiv Kesselbrink

0.00 -     0.30      Rock, Blues, Pop

                           Die Gruppe Kollektiv Kesselbrink musste ihren Auftritt leider 

                           krankheitsbedingt kurzfristig absagen. Wir wünschen gute Besserung!

     

Emilio – Vegetarische Küche lädt zu Speisen und Getränken aus kontrolliert-biologischem Anbau an.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Samstag, 29. April

 

Uhrzeit: 18.00 - 1.00

Treffpunkt: Museum

 

Tickets:

Vorverkauf bis 28.04.17

10 € (ermäßigt 8 €) 

 

Tages-und Abendkasse am 29.04.17 bei den beteiligten Institutionen 12 € (erm. 10 €)

 

Begleitende Kinder bis 14 J. haben freien Eintritt.

 

Bitte beachten!

Das Museum öffnet seine Türen am Tag der Nacht-ansichten erst um 18 Uhr! 

 

Sonntag, 30. April und Montag, 1. Mai bleibt das Museum geschlossen.