Veranstaltungen im Januar


Weihnachtsferien-Workshop

Wir machen's nach! Kleine Tiere nicht ganz so GROSS!    

Ausgehend von einem Rundgang durch die Sonderausstellung "Kleine Tiere ganz GROSS" mit den Insektenmodellen von Julia Stoess  wollen wir selber kreativ, hauptsächlich mit Naturmaterialien, aber auch mit Papier und Draht, Insektenmodelle bauen. Dazu müssen wir Originale genau betrachten, Größen abschätzen und geeignete Materialien auswählen. Es steht am Ende nicht nur ein eigenes kleines Kunstwerk, sondern es entwickelt sich durch das Tun auch ein anderer Blick für diese kleinen und doch so ungeheuer wichtigen Lebewesen in unserer realen Welt und ihre ganz unterschiedlichen Anpassungen.             

Leitung: Cordula Großekathöfer  

 

 

Mittwoch, 03. Januar

 

Uhrzeit: 10.30 - 12.30 Uhr

Alter: 8 - 12 Jahre

Treffpunkt: Museum

Kosten: 10 €

Anmeldung: erforderlich



Familien-Weihnachtsferien-Workshop

Schalter, Spannung, Schutzkontakt – Elektrizität erleben!

Kaum etwas in unserem Alltag ist so selbstverständlich wie die Nutzung elektrischer Energie – doch das war nicht immer so: Noch vor 200 Jahren lebten die Menschen ganz ohne Strom. Gemeinsam erkunden wir die Sonderausstellung „Achtung Hochspannung!“ und machen dabei eine Zeitreise durch die Geschichte der Elektrizität. Bei einer Vielzahl von buchstäblich spannenden Mitmach-Experimenten entdecken wir, was hinter den Schaltern und Reglern steckt, die wir tagtäglich benutzen. Wir gehen der Frage nach, wie der Strom „in die Steckdose kommt“, und welche Möglichkeiten der Stromerzeugung es heute und in Zukunft geben wird. Nach unserer Entdeckungstour werden wir selbst zu Ingenieurinnen und Ingenieuren und bauen uns einen kleinen Solar-Motor zum mit nach Hause nehmen. Dazu entwickeln und gestalten wir verschiedene drehbare Objekte, die durch Solarenergie in Bewegung versetzt werden.

Leitung: Ingo Höpfner

 

 

Mittwoch, 03. Januar

 

Uhrzeit: 14.00 - 16.30 Uhr

Alter: Familien/ Kinder ab 8 J. Treffpunkt: Museum

Veranstaltungsort: Museum und Verwaltung

Kosten: 13 € pro Person + 

6,50 € pro Solarmotor

Anmeldung: erforderlich



Familien-Weihnachtsferien-Workshop

Insektenhotel – bauen & gestalten

Machen Insekten Urlaub? Oder wozu dient ein Insektenhotel? Und welche Insekten sind dort anzutreffen? Diesen Fragen wollen wir nachgehen. Wir bauen ein eigenes Insektenhotel, besprechen worauf man dabei achten sollte und welche Materialien für die verschiedenen Insekten geeignet sind. Als Abschluss besuchen wir die Sonderausstellung „Kleine Tiere ganz GROSS“. Hier können wir Großmodelle von Maikäfer, Stubenfliege, Grashüpfer oder Höhlenkäfer bewundern.

Leitung: Sören Niemann

 

Donnerstag, 04. Januar

 

Uhrzeit: 10.00 - 13.00 Uhr

Alter: Familien/ Kinder ab 6 J.

Treffpunkt: Verwaltung

Kosten: 14 € pro Person + 10 € für ein Insektenhotel

Anmeldung: erforderlich



2-Termine Weihnachtsferien-Kurs

Mikroskopieren:  Facettenreich – Die Welt der Insekten

Die Welt der Insekten besticht durch einen enormen Reichtum unzähliger Arten und fantastischer Formen. Mit dem Mikroskop wollen wir Licht in diese bizarre Welt bringen und die Merkmale der Insekten, Unterschiede zu verwandten Krabblern sowie Gemeinsamkeiten ausgewählter Insektengruppen ausfindig machen. Wir werden feststellen, dass auch im Reich der Kleinsten wahre Giganten existieren können. Ein Besuch der Sonderausstellung „Kleine Tiere ganz GROSS“ soll diesen Kurs abrunden.

Jeder Teilnehmer erhält ein „Taschenmikroskop“ zum Mitnehmen. 

Leitung: Sören Niemann  

 

Donnerstag, 04. Januar

Freitag, 05. Januar

Uhrzeit: jeweils 14.30 - 16.30

Alter: 8 - 11 Jahre

Treffpunkt: Verwaltung

Veranstaltungsort: Verwaltung und Museum

Kosten: 16 € 

Anmeldung: erforderlich

 



Familien-Weihnachtsferien-Workshop

Die wunderbare Reise der Elektronen

Aufspüren, wie Elektronik in unserem Leben funktioniert 

Ein Grundkurs mit anschaulichen Experimenten zum Thema Elektrizität, dem Bau eigener Schaltkreise und einer kleinen, „minimalistischen“ Taschenlampe zum Mitnehmen. Nach dem Praxisteil folgt ein Besuch in die namu Ausstellung „Achtung Hochspannung“, der die spannende Entdecker-Geschichte mit zahlreichen Vorführexperimenten rund um das Thema Elektrizität zeigt.

Leitung: Ole Heimbeck  

 

Freitag, 05. Januar

 

Uhrzeit: 10.30 - 13.00 Uhr

Alter: Familien/ Kinder ab 9 J.

Treffpunkt: Verwaltung

Veranstaltungsort: Verwaltung und Museum

Kosten: 13 € pro Person

Anmeldung: erforderlich 

 



Mit Oma und Opa ins namu - Workshop

Was krabbelt denn da?

Stubenfliege, Mücke oder Maikäfer - in der Natur kriecht und krabbelt und wimmelt es nur so vor sich hin. Im Winter machen sich diese Insekten rar, aber schon im Frühling fängt das Krabbeln und Fliegen an. Insekten sind ziemlich klein. Um sie besser sehen zu können, benutzen wir für die Beobachtung und für die Bestimmung das Binokular, die Lupe und Insektenpräparate des namu.

Eine Rallye durch das Museum mit Quizfragen und Aufgaben führt Großeltern und Kindern ab 7 Jahren zu den  vielfach vergrößerten Insektenmodellen der Ausstellung „Kleine Tiere ganz GROSS“. Mal schauen, wer am Ende Experte oder Expertin für Insekten ist. 

Eigene Insektenfunde dürfen gern zur näheren Betrachtung mitgebracht werden. Bitte keine lebenden Tiere!

Leitung: Ingo Höpfner 

 

Samstag, 06. Januar

 

Uhrzeit: 11.00 - 13.00 Uhr

Alter: Großeltern/ Enkel ab 7 J.

Treffpunkt: Museum

Kosten: 9 € pro Person

Anmeldung: erforderlich



Familienführung

Achtung Hochspannung!

Warum geht das Licht an, wenn wir den Schalter drücken? Wie macht man aus elektrischem Strom Wärme? Und warum dreht sich der Ventilator? Diese und weitere Fragen stellen wir uns auf unserer Entdeckungsreise durch die Sonderausstellung „Achtung Hochspannung!“ Mit verschiedenen Experimenten tauchen wir ein in die Welt der Elektronen, lernen Alltägliches besser zu verstehen und entdecken die Geschichte der Elektrizität von ihren Anfängen vor 200 Jahren bis heute. 

Leitung: Ingo Höpfner  

 

Sonntag, 07. Januar

 

Uhrzeit: 11.00 - 12.30 Uhr

Alter: Familien/ Kinder ab 8J.

Treffpunkt: Museum

Kosten: 3 € pro Person + Eintritt

Anmeldung: erforderlich

 



Workshop

Winterhilfe für unsere Vögel

Um heimischen Singvögeln beim Überwintern zu helfen, basteln die Kinder Hängetöpfe mit einer selbst hergestellten Vogelfuttermischung für Balkon und Garten. Spielerisch lernen sie Aussehen und Lebensweise heimischer Vogelarten kennen, um sich auf die Beobachtung bei der Fütterung vorzubereiten.

Leitung: Ingo Höpfner

 

 

Sonntag, 07. Januar

 

Uhrzeit: 14.00 - 16.00 Uhr

Alter: ab 7 Jahren

Treffpunkt: Verwaltung

Kosten: 12 € pro Kind

Anmeldung: erforderlich



6- Termine Kurs

Bis ins Detail: Naturstudien im namu

Mittwoch, 10., 17., 24. , 31. Januar und 07., 14. Februar 2018              

Das Naturkunde-Museum  bietet Erwachsenen die Gelegenheit, an sechs Vormittagen Tiere, Fossilien, Gesteine oder andere naturkundliche Objekte aus den Sammlungen des Naturkunde-Museums genau zu studieren und zu zeichnen. Die Teilnehmenden können die eigenen Fähigkeiten im Zeichnen verbessern, auffrischen oder gezielt bestimmte Präparate zeichnen.

Leitung: Dipl.-Des. Imke Brunzema

 

Beginn

Mittwoch, 10. Januar

 

Uhrzeit: 10.00 - 12.00 Uhr

Treffpunkt: Verwaltung

Kosten: 45 €/ 6 Termine

Anmeldung: erforderlich



4-Termine Kurs

Wir experimentieren – mit Farbe, Licht und Schatten!

Mittwoch, 10., 17., 24. und 31. Januar 2018

Experimente, die Ihre Kinder zum Staunen bringen! Mit einfachen Versuchen und Beispielen aus dem Alltag lernen kleine neugierige Forscherinnen und Forscher spielerisch verschiedene Themen aus den Naturwissenschaften kennen. In diesem 4-Termine Workshop beschäftigt sich die Gruppe mit Farbe, Licht und Schatten.

Leitung: Ingo Höpfner 

Beginn

Mittwoch, 10. Januar

 

Uhrzeit:

1. Kurs 15.30 - 16.30 Uhr

2. Kurs 14.00 - 15.00 Uhr

Alter: 5 - 7 Jahre

Treffpunkt: Verwaltung

Kosten: 24 €
Anmeldung: erforderlich

 

1. Kurs ausgebucht



Mit Oma und Opa ins namu - Workshop

Nistkästen bauen!

Schon jetzt an den Frühling denken! Das Naturkunde-Museum lädt Großeltern und Enkel ein, gemeinsam einen Nistkasten für Garten oder Balkon zu bauen. Bei handwerklicher Tätigkeit und individueller Gestaltung sind Großeltern und Enkel ein starkes Team! Ganz nebenbei lernen wir einige unserer heimischen Vögel kennen und erfahren etwas über ihre Lebensweise und Nistgewohnheiten.

Bitte mitbringen: Pausenverpflegung und Arbeitskleidung!

Leitung: Ingo Höpfner

 

Samstag, 13. Januar

 

Uhrzeit: 10.00 - 13.00 Uhr

Alter: Großeltern/ Enkel ab 6 J.

Treffpunkt: Verwaltung

Kosten: 12 € pro Person + 10 € für einen Nistkasten
Anmeldung: erforderlich



Workshop

Fressen und gefressen werden - Die Welt im Glas

Um zu verstehen, was ein Ökosystem ist und wie es funktioniert, schlüpfen wir selbst in die Rolle von Räuber, Beute und Co. Spielerisch entdecken wir, dass in einem ökologischen Kreislauf jede Pflanze und jedes Tier einen ganz bestimmten "Job" hat, und wie alle zusammen "arbeiten". Wir erfahren, was wir selbst tun können, um Ökosysteme zu schützen und erschaffen ein kleines Ökosystem im Einmachglas zum Mitnehmen.

Bitte mitbringen: großes Einmachglas, z.B. Gurkenglas.

Leitung: Ingo Höpfner

 

Samstag, 13. Januar

 

Uhrzeit: 14.00 - 16.00 Uhr

Alter: ab 8 Jahren

Treffpunkt: Verwaltung

Kosten: 10 € 
Anmeldung: erforderlich



Workshop

namu Sonntagskinder

Weiß wie Schnee – Der Eisbär: Einmal im Monat haben Kinder von 4 – 7 Jahren im Naturkunde-Museum die Gelegenheit, ein Tier der Dauerausstellung besser kennenzulernen. Mit Spielen sowie  Mal- und Bastelaktionen wird an diesem Sonntag die Lebensweise von Eisbären erforscht. Mach doch einfach mit!

Leitung: Cordula Großekathöfer

 

Sonntag, 14. Januar

 

Uhrzeit: 11.00 - 12.30 Uhr

Alter: 4 - 7 Jahre

Treffpunkt: Museum

Kosten: 5 € 
Anmeldung: erforderlich

 

ausgebucht



Familienführung

Sonderausstellung: Kleine Tiere ganz GROSS

Sie sind überall und wirken doch wie Wesen aus einer anderen Welt! Ausgestattet mit Fähigkeiten wie Superhelden sind Insekten an beinahe jeden Lebensraum der Erde angepasst. Ihre Vielfalt ist schier atemberaubend –obwohl der größte Teil der Arten bisher noch unentdeckt ist.

In der Sonderausstellung wird Kleines ganz GROSS und so erhalten wir Einblick in das Leben der Winzlinge mit den sechs Beinen. Wir tauchen ein in ihre Mini-Welt, staunen und lösen gemeinsam krabbelige Quizfragen. Ein selbstgemachter Grashüpfer zum Mitnehmen darf dabei nicht fehlen.

Leitung: Ingo Höpfner

 

Samstag, 20. Januar

 

Uhrzeit: 11.00 - 12.30 Uhr

Alter: Familien/ Kinder ab 7 J.

Treffpunkt: Museum

Kosten: 2 € pro Person + Eintritt 
Anmeldung: erforderlich



Familien-Workshop

Schalter, Spannung, Schutzkontakt – Elektrizität erleben!

Kaum etwas in unserem Alltag ist so selbstverständlich wie die Nutzung elektrischer Energie – doch das war nicht immer so: Noch vor 200 Jahren lebten die Menschen ganz ohne Strom. Gemeinsam erkunden wir die Sonderausstellung „Achtung Hochspannung!“ und machen dabei eine Zeitreise durch die Geschichte der Elektrizität. Bei einer Vielzahl von buchstäblich spannenden Mitmach-Experimenten entdecken wir, was hinter den Schaltern und Reglern steckt, die wir tagtäglich benutzen. Wir gehen der Frage nach, wie der Strom „in die Steckdose kommt“, und welche Möglichkeiten der Stromerzeugung es heute und in Zukunft geben wird. Nach unserer Entdeckungstour werden wir selbst zu Ingenieurinnen und Ingenieuren und bauen uns einen kleinen Solar-Motor zum mit nach Hause nehmen. Dazu entwickeln und gestalten wir verschiedene drehbare Objekte, die durch Solarenergie in Bewegung versetzt werden.

Leitung: Ingo Höpfner

 

Sonntag, 21. Januar

 

Uhrzeit: 14.00 - 16.30 Uhr

Alter: Familien/ Kinder ab 8 J. Treffpunkt: Museum

Veranstaltungsort: Museum und Verwaltung

Kosten: 13 € pro Person + 

6,50 € pro Solarmotor

Anmeldung: erforderlich

 



Workshop

Schnee und Eis

Schneeflocken und Eiskristalle verzaubern Ihren Betrachter durch ästhetische Symmetrien und filigrane Strukturen.  Auf den ersten Blick  erscheinen sie verblüffend ähnlich. Bei genauerem Betrachten jedoch, lässt sich die Einzigartigkeit einer jeden Schneeflocke feststellen. Keine gleicht der anderen.

In diesem Kurs beschäftigen wir uns mit den grundlegenden Eigenschaften, der Entstehung und Vorkommen von Schnee und Eis.

In einer anschließenden Bastelaktion gestalten wir auf verschiedene Weisen Eiskristalle zum Mitnehmen, die sich in der kalten Jahreszeit ideal als Deko-Material für zu Hause eignen.

Leitung: Sören Niemann

 

Samstag, 27. Januar

 

Uhrzeit: 10.30 - 12.30 Uhr

Alter: 6 - 10 Jahre

Treffpunkt: Verwaltung

Kosten: 9 €

Anmeldung: erforderlich