Veranstaltungen im Juni


Pfingstferien - Workshop

Kristalle züchten!

Kristalle begeistern ihre Betrachter mit bizarren Formen und zum Teil prächtigen Farben.  Einige sind infolge ihrer Seltenheit besonders wertvoll.  Auch aus diesem Grund haben sich bereits zahlreiche Wissenschaftler*innen um die künstliche Erzeugung von Kristallen bemüht.

In diesem Workshop werden mit einfachen Mitteln selber Kristalle gezüchtet. Die Kinder erfahren, was einen Kristall auszeichnet und wie er entsteht. Ergänzend lassen wir uns im Museum von der Ausstellung  „Kristallmagie. Verborgener Zauber dunkler Turmaline“ faszinieren. 

Leitung: Sören Niemann 

 

Dienstag, 06. Juni 2017

 

Uhrzeit: 14.30 - 17.00

Alter: 8 - 11 Jahre

Treffpunkt: Verwaltung

Kosten: 12 € pro Person

Anmeldung: erforderlich

 

ausgebucht



6-Termine-Veranstaltung 

Mittwoch, 07., 14., 21., 28. Juni und 05., 12. Juli 2017 

Bis ins Detail: Naturstudien im namu

Das Naturkunde-Museum  bietet Erwachsenen die Gelegenheit, an sechs Vormittagen Tiere, Fossilien, Gesteine oder andere naturkundliche Objekte aus den Sammlungen des Naturkunde-Museums genau zu studieren und zu zeichnen. Die Teilnehmenden können die eigenen Fähigkeiten im Zeichnen verbessern, auffrischen oder gezielt bestimmte Präparate zeichnen.

Leitung: Dipl.-Des. Imke Brunzema

 

 

Mittwoch, 07. Juni 2017

 

Uhrzeit: 10.00 - 12.00

Treffpunkt: Verwaltung

Kosten: 45 € pro Person/ 6 Termine

Anmeldung: erforderlich



Beratungsstunde

Fossilien, Gesteine & Minerale

Zu dieser öffentlichen Beratungsstunde können gesammelte Fossilien, Minerale und Gesteine zum Bestimmen mitgebracht werden.

Die Veranstaltung wird kostenlos angeboten, Spenden sind willkommen!

Leitung: Dr. Mark Keiter, Mihail Dmitriev

 

Mittwoch, 07. Juni 2017

 

Uhrzeit: 16.00 - 17.00

Treffpunkt: Verwaltung

Kosten: kostenlos, Spende willkommen!

Anmeldung: keine



Exkursion

Der Bielefelder Findlingsgarten

Geologisch-botanischer Spaziergang zum neuen Findlingsgarten nahe des Bielefelder Obersees. Geologe Mark Keiter und Moos-Experte Jürgen Wächter erzählen von der Entstehungsgeschichte des Findlingsgartens, wie die 100 Steine nach Bielefeld kamen und wie sich Pioniervegetation auf den Steinen ansiedelt. Eine gemeinsame Veranstaltung des Naturkunde-Museums und des Naturwissenschaftlichen Vereins. 

 

Samstag, 10. Juni 2017

 

Uhrzeit: 15.00 - 18.00

Treffpunkt:  Parkplatz "Viadukt/Obersee", Talbrückenstraße 103

Kosten: kostenlos, Spende willkommen!

Anmeldung: keine



Mit Oma und Opa ins namu

Tanzende Sonnenblumen - Solarmotoren bringen den Sommer in Schwung

Das Naturkunde-Museum lädt zu einem informativen und kreativen Sommerworkshop zum Thema Solarenergie ein. Sie und Ihre Enkelkinder erfahren wie Solarzelle und Motor funktionieren und gestalten Sonnenblumen, Schmetterlinge oder Marienkäfer, die mit Hilfe von Solarzelle, Motor und Sonnenlicht in Bewegung gesetzt werden.

Leitung: Ingo Höpfner

 

Samstag, 10. Juni 2017

 

Uhrzeit: 10.30 - 13.00

Alter:  Großeltern/ Enkel ab

8 Jahren

Treffpunkt: Verwaltung       

Kosten: 10 € plus 6,50 € für Solarzelle u. Motor

Anmeldung: erforderlich 



namu Sonntagskinder

Ein Waldbewohner: Der Luchs 

Einmal im Monat haben Kinder im Naturkunde-Museum die Gelegenheit, vorwiegend einheimische Tiere besser kennenzulernen. Mit Spielen sowie Mal- und Bastelaktionen wird an diesem Sonntag die Lebensweise vom Luchs erforscht. Mach doch einfach mit!

Leitung: Cordula Großekathöfer

 

Sonntag, 11. Juni 2017

 

Uhrzeit: 11.00 - 12.30 

Alter: 4 - 7 Jahre

Treffpunkt: Museum      

Kosten: 5 €

Anmeldung: erforderlich

 

ausgebucht



Bild: teutolab Uni Bielefeld

Workshop

Mathematisches Experimentieren

Mathematik-Studierende der Uni Bielefeld erklären "Mathe" - anschaulich und praxisorientiert.

Schulkinder entdecken die Mathematik in ihrer Umgebung auf spielerische Weise. An aufgebauten Stationen werden verschiedene Themenfelder der Mathematik erforscht: Dreidimensionale Objekte werden aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet, Wahrscheinlichkeitstheorien überprüft. Dieser Workshop findet in Kooperation mit dem teutolab Mathematik der Uni Bielefeld statt.

Leitung: Maresa Bartscher, Almut Matthewes 

 

Samstag, 17. Juni 2017

 

Uhrzeit: 10.30 - 12.30

Alter: 8 - 12 Jahre

Veranstaltungsort: Verwaltung

Treffpunkt: Museum

Kosten: 8 €

Anmeldung: erforderlich  



Mit Oma und Opa ins namu

Was krabbelt denn da?

Stubenfliege, Mücke oder Maikäfer - in der Natur kriecht und krabbelt und wimmelt es nur so vor sich hin. Da Insekten ziemlich klein sind,  benutzen wir im Naturkunde-Museum für die Beobachtung und für die Bestimmung das Binokular, die Lupe und Insektenpräparate des namu. Eine Rallye durch das Museum mit Quizfragen und Aufgaben führt Großeltern und Enkel zu den  vielfach vergrößerten Insektenmodellen der Ausstellung „Kleine Tiere ganz GROSS“. Mal schauen, wer am Ende Experte oder Expertin für Insekten ist. 

Eigene Insektenfunde dürfen gern zur näheren Betrachtung mitgebracht werden.

Bitte keine lebenden Tiere!

Leitung: Ingo Höpfner

 

Samstag, 17. Juni 2017

 

Uhrzeit: 11.00 - 13.00 

Alter: Großeltern/ Enkel ab

7 Jahren

Treffpunkt: Museum     

Kosten: 9 € pro Person

Anmeldung: erforderlich

 

 



Zeitreise

Eine Naturhistorische Zeitreise mit der Bielefelder Stadtbahn

Stellen Sie sich vor: Es ist heiß, die Sonne brennt unbarmherzig auf Sie herab. Inmitten ausgedehnter Schachtelhalm-Sümpfe zwischen reißenden Flüssen lebt der Urlurch, den Sie in der U-Bahnstation an der Rudolf-Oetker-Halle entdecken können. Neugierig geworden? Dann kommen Sie mit auf eine StadtBahnReise durch Bielefelds Urgeschichte zu Wollnashorn und Fischsaurier.

Leitung: Thomas Pupkulies

 

Sonntag, 18. Juni 2017

 

Uhrzeit: 11.00 - 12.30

Alter: Erwachsene/ Kinder ab 8 Jahren

Treffpunkt: Jahnplatz - moBiel Service-Center 

Kosten: Erwachsene 8 €, Kinder/Jugendliche  5 €, plus Fahrkarte

Anmeldung: erforderlich



Familien-Workshop

Insekten – Klein, aber oho!

Zu klein, zu flink, zu viele? Insekten begegnen uns überall und doch kennen wir sie kaum. In diesem 4-stündigen Workshop lernen wir unsere kleinen Nachbarn endlich näher kennen. Wir erfahren Wissenswertes über Gestalt, Fähigkeiten, Vielfalt, Verhalten und die ökologische Bedeutung von Insekten. Dabei lassen uns Lupe, Binokular und die großen Insektenmodelle im Museum eintauchen in ihre faszinierende Welt. Wir bauen uns einen „Insekten-Ansauger“ zum schonenden Fangen und Beobachten der Tiere und begeben uns gemeinsam zum Grünen Haus an der Sparrenburg, wo wir im Garten auf Expedition gehen. Abschließend helfen wir unseren „neuen alten Freunden“ mit dem Bau einer kleinen Nist- und Überwinterungshilfe für Balkon oder Garten.   

Bitte mitbringen: Pausenverpflegung (Picknick), wetterfeste Kleidung und kleines Glas mit Schraubdeckel (z.B. Marmeladenglas).

Leitung: Ingo Höpfner 

 

Samstag, 24. Juni 2017

 

Uhrzeit: 10.00 - 14.00

Alter: (Groß)Eltern/ Kinder ab 7 Jahren

Veranstaltungsort: Museum und Grünes Haus

Treffpunkt: Museum   

Kosten: 14 € pro Person

Anmeldung: erforderlich



Sonntagsführung 

... durch die Sonderausstellung "Kristallmagie. Verborgener Zauber dunkler Turmaline" für Erwachsene. 

Leitung: Patrycja Malossek

Sonntag, 25. Juni 2017

 

Uhrzeit: 11.00 - 12.00 

Treffpunkt: Museum    

Kosten: 2 €/ Person + Eintritt

Anmeldung: keine 



Familien-Workshop

Faszination Spinne – Bau eines Beobachtungsrahmens

Pfui Spinne? Von wegen! Naturforscher aufgepasst: Gut gebaut bezieht bei Dir im Blumenbeet oder Balkonkasten vielleicht demnächst eine Spinne ihr Quartier und Du kannst Deine eigenen Beobachtungen und Versuche machen. Der selbst gebaute Rahmen bietet Versteck- und Netzbaumöglichkeit für eine Spinne. Beobachte was und wie sie frisst, wie schnell sie ihr Netz flickt und wie elegant sie auf den Fäden balanciert. Gemeinsam mit Eltern oder Großeltern bauen wir einen Spinnenbeobachtungsrahmen und lernen so einiges über das Leben dieser Tiere, die uns Menschen auf den ersten Blick unheimlich sind und dann aber doch faszinieren.

Wer vor dem Workshop noch Zeit für einen Museumsbesuch hat, der kann sich ganz gefahrlos in der Sonderausstellung „Insekten - Kleine Tiere ganz GROSS“ das Modell einer ganz besonderen Spinne in riesengroß ansehen.

Leitung: Cordula Großekathöfer

 

Sonntag, 25. Juni 2017

 

Uhrzeit: 15.00 - 17.00 

Alter: (Groß)Eltern/ Kinder von 6 - 9 Jahren

Treffpunkt: Grünes Haus    

Kosten: 8 € pro Person + 3 € Materialkosten

Anmeldung: erforderlich