Veranstaltungen im März


Fossilien, Gesteine & Minerale

Zu dieser kostenlosen, öffentlichen Beratungsstunde können gesammelte Fossilien, Gesteine und Minerale zum Bestimmen mitgebracht werden.

Leitung: Dr. Mark Keiter, Mihail Dmitriev

 

 

 

Mittwoch, 01. März

 

Uhrzeit: 16.00 - 17.00

Treffpunkt: Verwaltung

Kosten: kostenlos, Spende willkommen

Anmeldung: keine 



6-Termine-Veranstaltung

Bis ins Detail: Naturstudien im namu

Mittwoch, 01., 08., 15., 29. März und 05., 12. April 2017

Das Naturkunde-Museum  bietet Erwachsenen die Gelegenheit, an sechs Vormittagen Tiere, Fossilien, Gesteine oder andere naturkundliche Objekte aus den Sammlungen des Naturkunde-Museums genau zu studieren und zu zeichnen. Die Teilnehmenden können die eigenen Fähigkeiten im Zeichnen verbessern, auffrischen oder gezielt bestimmte Präparate zeichnen.

Leitung: Dipl.-Des. Imke Brunzema

 

 

Mittwoch, 01. März

 

Uhrzeit: 10.00 - 12.00

Treffpunkt: Verwaltung

Kosten: 40 €/ 6 Termine evtl. zusätzlich Materialkosten

Anmeldung: erforderlich



Mathematisches Experimentieren

Das Teutolab zu Gast im namu: Mathematik-Studierende der Uni Bielefeld erklären "Mathe" - anschaulich und praxisorientiert.

 Schulkinder entdecken die Mathematik in ihrer Umgebung auf spielerische Weise. An zusätzlich zur Ausstellung aufgebauten Stationen werden verschiedene Themenfelder der Mathematik erforscht: Dreidimensionale Objekte werden aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet, Wahrscheinlichkeitstheorien überprüft. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, die Sonderausstellung gemeinsam zu entdecken.

 

Samstag, 04. März

 

Uhrzeit: 11.00 - 13.00

Alter: 9-12 Jahre

Treffpunkt: Museum

Kosten: 8 € pro Kind

Anmeldung: erforderlich



Mit Oma und Opa ins namu

Nistkästen bauen!

Der Frühling rückt näher und schon bald beginnen die ersten Vögel mit dem Nestbau. Um sie dabei zu unterstützen, lädt das namu Großeltern und Enkel ab 6 Jahren ein, gemeinsam einen Nistkasten für Garten oder Balkon zu bauen. Bei handwerklicher Tätigkeit und individueller Gestaltung sind Großeltern und Enkel ein starkes Team! Ganz nebenbei lernen wir einige unserer heimischen Vögel kennen und erfahren etwas über ihre Lebensweise und Nistgewohnheiten.

Bitte mitbringen: Pausenverpflegung und Arbeitskleidung!

Leitung: Ingo Höpfner

 

 

Samstag, 11. März

 

Uhrzeit: 10.00 - 13.00

Alter: ab 6 Jahren

Treffpunkt: Verwaltung

Kosten: 12 € pro Person + 10 € für einen Nistkastenbausatz

Anmeldung: erforderlich



Workshop

namu Sonntagskinder

Plitsch Platsch Pinguin. Einmal im Monat haben jüngere Kinder  im Naturkunde-Museum die Gelegenheit, ein Tier der Dauerausstellung besser kennenzulernen. Mit Spielen sowie Mal- und Bastelaktionen wird an diesem Sonntag die Lebensweise von Pinguinen erforscht. Mach doch einfach mit!

Leitung: Sabine Schmidt

 

 

 

Sonntag, 12. März

 

Uhrzeit: 11.00 - 12.30

Alter: 4 - 7 Jahren

Treffpunkt: Museum

Kosten: 4 € pro Kind

 

 ausgebucht



Eröffnung der Sonderausstellung mit einem Familienfest

Zwerge und Riesen. Eine Frage der Perspektive

Diese spannende Ausstellung lädt die Besucher dazu ein, ihre eigene Körpergröße und die anderer Menschen wahrzunehmen, Märchen an Hörstationen zu lauschen oder auch gemütlich im Bett zu liegen und zu lesen: Interaktive Elemente für Klein und Groß lassen die Ausstellung zu einem Erlebnis für die ganze Familie werden. Archäologische Exponate und mediale Installationen informieren über die zahlreichen Facetten des Themas.

 

Zum Familienfest laden die Walk-Acts  "Herr Gernegroß und die Klitzekleins", ein Infostand zum Thema "Neanderthaler und Homo sapiens", eine KreativWerkstatt, ein Schnipselrätsel, Kaffee, Saft und Kuchen zu einer riesigen Freude ein.

 

Wir freuen uns sehr, dass sich an diesem Nachmittag der Bundesselbsthilfe Verband Kleinwüchsiger Menschen e.V. (VKM) mit einem Info-Stand vorstellt. Der Verband vertritt seit über 40 Jahren die sozialpolitischen und medizinischen Interessen kleinwüchsiger Menschen. Die Fotoausstellung „Leben mit der kleinen Größe“ des VKM wird die Ausstellung „Zwerge und Riesen“ ergänzen und bereichern.

 

Sonntag, 19. März

 

Uhrzeit: 14.00 - 17.00 Uhr

Treffpunkt: Museum

Kosten: 2 € pro Person

Anmeldung: keine



Workshop

Die Welt im Glas

Um zu verstehen, was ein Ökosystem ist und wie es funktioniert, schlüpfen wir selbst in die Rolle von Räuber, Beute und Co. Spielerisch entdecken wir, dass in einem ökologischen Kreislauf jede Pflanze und jedes Tier einen ganz bestimmten "Job" hat, und wie alle zusammen "arbeiten". Wir erfahren, was wir selbst tun können, um Ökosysteme zu schützen und erschaffen ein kleines Ökosystem im Einmachglas zum Mitnehmen.

Bitte mitbringen: großes Einmachglas, z.B. Gurkenglas.

Leitung: Ingo Höpfner

 

 

Samstag, 25. März

 

Uhrzeit: 10.00 - 12.00

Alter: ab 8 Jahren

Treffpunkt: Verwaltung

Kosten: 8 €

Anmeldung: erforderlich

 



Vortrag

Die Arktis - eine ökologische Einführung

Eine Veranstaltung des namu-Fördervereins aus der Vortragsreihe "Ökosystem Erde - Chancen und Gefahren" in Kooperation mit der Volkshochschule Bielefeld

Die Arktis ist eines der extremsten, aber auch spannendsten Ökosysteme der Erde. Sie beherbergt eine einzigartige Flora und Fauna, die sich an das Leben im hohen Norden angepasst hat. Der Vortrag wird einige der faszinierendsten Anpassungen beleuchten und den Zuhörer mitnehmen in die Welt der Seevögel, Robben, Wale und natürlich zu Nanuk, dem Eisbär, dem König der Arktis. Oliver Krüger hat auf mehr als einem Dutzend Reisen in den hohen Norden alle Teile der Arktis bereist und wird sowohl vom Aufblühen der Tundra im arktischen Sommer berichten als auch von einigen der größten Vogelkolonien.

Schließlich wird sich der Vortrag der Arktis im Wandel widmen und beleuchten, wie menschliche Aktivitäten gepaart mit Klimawandel die Arktis verändern und bedrohen.

Referent: Prof. Dr. Oliver Krüger, Universität Bielefeld

 

Donnerstag, 30. März

 

Uhrzeit: 19.00 - 21.00

Treffpunkt: Murnau Saal, Volkshochschule Bielefeld

Kosten: Wir freuen uns über eine Spende

Anmeldung: keine