Veranstaltungen im November


Führung

Gifttiere im Fokus

Schwerpunkt unserer Führung durch die Gifttierausstellung sind die Wirbeltiere. Vor allem Schlangen wirken auf viele Menschen beängstigend. Dabei sind sie -wie auch die giftigen Kröten oder Fische faszinierende Tiere, wenn man mehr über sie weiß. Markus Oulehla bringt sie Ihnen durch viele interessante und spannende Fakten näher.

Leitung: Markus Oulehla

 

 

Freitag, 02. November

 

Uhrzeit: 15.00 - 16.00 Uhr

Alter: Erwachsene/Kinder ab 6 J.

Treffpunkt: Museum

Kosten: 2,50 € + Eintritt

Anmeldung: erforderlich



Sonderprogramm zur Gifttierausstellung

Öffentliche Fütterung der Gifttiere

Gespannt, einmal zu sehen wie Gilaechsen, Skorpione, Spinnen, Rippenmolche und die großen Agakröten gefüttert werden? Tierpfleger Markus Oulehla gibt Ihnen bei dieser Gelegenheit auch noch interessante und spannende Einblicke in das Leben dieser Gifttiere. Denn hier zeigen diese Tiere ungewohnte Aktivitäten, die sich sonst selten beobachten lassen. Für Ihre persönliche Sicherheit ist dabei gesorgt.

Leitung: Markus Oulehla

 

Samstag, 03. November

 

Uhrzeit: 15.00 - 16.00 Uhr

Alter: Erwachsene/Kinder ab 6 J.

Treffpunkt: Museum

Kosten: nur Eintritt

Anmeldung: keine



Workshop

namu Sonntagskinder

Der Wal: Einmal im Monat haben Kinder im Alter von 4 – 7 Jahren im Naturkunde-Museum die Gelegenheit, ein Tier der Dauerausstellung besser kennenzulernen. Mit Spielen sowie Mal- und Bastelaktionen wird an diesem Sonntag die Lebensweise von Walen  erforscht. Mach doch einfach mit!

Leitung: Cordula Großekathöfer 

 

Sonntag, 04. November

 

Uhrzeit: 11.00 - 12.30

Alter: 4 - 7 Jahre

Treffpunkt: Museum

Kosten:  5 € 

Anmeldung: erforderlich

 



Familien-Exkursion

Wald-Exkursion

Der Wald ist Heimat und Rückzugsgebiet zahlreicher Tier- und Pflanzenarten und bietet dem Menschen neben der forstwirtschaftlichen Nutzung eine Vielzahl an Erholungsmöglichkeiten.

So steigert ein Waldspaziergang nachweislich das menschliche Wohlbefinden.

Während dieser kleinen Exkursion werden wir uns vom Herbstwald verzaubern lassen, allerhand Wissenswertes über Flora und Fauna sowie zur Geologie des heimischen Teutoburger Waldes kennenlernen und der Frage nachgehen, wie die menschliche Nutzung mit dem Naturschutz zu vereinen ist.

Leitung: Sören Niemann 

 

Bitte mitbringen: Wetterfeste Kleidung, bei Bedarf Verpflegung. Ferngläser und Lupen falls vorhanden.

Info: Wir behalten uns vor, die Veranstaltung bei Sturm oder Gewitter kurzfristig abzusagen.

 

Sonntag, 04. November

 

Uhrzeit: 14.00 - 16.00

Alter: Familie/ Kinder ab 6 J.

Treffpunkt: Parkplatz unterhalb des ZIF

Kosten: 8 € pro Person

Anmeldung: erforderlich

 



Sonderprogramm zur Gifttierausstellung

Öffentliche Fütterung der Gifttiere

Gespannt, einmal zu sehen wie Gilaechsen, Skorpione, Spinnen, Rippenmolche und die großen Agakröten gefüttert werden? Tierpfleger Markus Oulehla gibt Ihnen bei dieser Gelegenheit auch noch interessante und spannende Einblicke in das Leben dieser Gifttiere. Denn hier zeigen diese Tiere ungewohnte Aktivitäten, die sich sonst selten beobachten lassen. Für Ihre persönliche Sicherheit ist dabei gesorgt.

Leitung: Markus Oulehla

 

Mittwoch, 07. November

 

Uhrzeit: 15.00 - 16.00 Uhr

Alter: Erwachsene/Kinder ab 6 J.

Treffpunkt: Museum

Kosten: nur Eintritt

Anmeldung: keine



Öffentliche Beratungsstunde

Fossilien, Gesteine & Minerale

Zu dieser Beratungsstunde können gesammelte Fossilien, Minerale und Gesteine zum Bestimmen mitgebracht werden.

Die Veranstaltung wird kostenlos angeboten. Spenden sind willkommen!

Leitung: Dr. Mark Keiter; Mihail Dmitriev

 

Mittwoch, 07. November

 

Uhrzeit: 16.00 - 17.00

Treffpunkt: Verwaltung

Kosten: kostenlos

Anmeldung: keine  



Führung

Gifttiere im Fokus

Schwerpunkt dieser Führung durch die Gifttierausstellung sind die wirbellosen Tiere. Wissen Sie woher die berüchtigte "Schwarze Witwe", ihren Namen hat oder dass auch Schnecken giftig sein können? Markus Oulehla erzählt Ihnen Wissenswertes und Spannendes über das Reich der Spinnen, Skorpione und Meerestiere wie Seeigel oder Schnecken. Auch Ihre eigenen Fragen sind willkommen.

Leitung: Markus Oulehla

 

Donnerstag, 08. November

 

Uhrzeit: 15.00 - 16.00 Uhr

Alter: Erwachsene/Kinder ab 6 J.

Treffpunkt: Museum

Kosten: 2,50 € + Eintritt

Anmeldung: erforderlich



Führung

Gifttiere im Fokus

Schwerpunkt unserer Führung durch die Gifttierausstellung sind die Wirbeltiere. Vor allem Schlangen wirken auf viele Menschen beängstigend. Dabei sind sie -wie auch die giftigen Kröten oder Fische faszinierende Tiere, wenn man mehr über sie weiß. Markus Oulehla bringt sie Ihnen durch viele interessante und spannende Fakten näher.

Leitung: Markus Oulehla 

 

Freitag 09. November

 

Uhrzeit: 15.00 - 16.00 Uhr

Alter: Erwachsene/Kinder ab 6 J.

Treffpunkt: Museum

Kosten: 2,50 € + Eintritt

Anmeldung: erforderlich



Workshop

Schreibwerkstatt für Erwachsene

Für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung

In der Schreibwerkstatt sind Menschen mit und ohne Beeinträchtigung willkommen. Auch für Menschen, die selbst nicht schreiben können, aber gerne ihre Gedanken diktieren möchten.

Begleitend zu der Plakataktion entlang der Stadtbahnlinie werden wir in lockerer und angenehmer Atmosphäre allerlei kürzere Texte schreiben. Es gibt vielfältige Schreibanregungen. Wir schreiben, wie uns der Schnabel gewachsen ist, wie uns die Gedanken durch den Kopf fliegen, was uns gerade so einfällt und auffällt. Anregen lassen wir uns dabei vor allem von Bildern und Texten aus den Büchern der Wortfinder-Enzyklopädie. Man kann mit der Hand schreiben, am Computer, mit der Schreibmaschine, stempeln … vieles ist möglich.

Leitung: Sabine Feldwieser

 

Freitag, 09. November

und

Samstag, 10. November

 

Uhrzeit:

Freitag    16.30 - 19.00

Samstag 14.00 - 17.00

Alter: Erwachsene

Treffpunkt: Museum

Kosten: kostenlos

Anmeldung: erforderlich

 

 



Familien-Workshop

Fossilienforscher in Aktion! 

Das Naturkunde-Museum lädt (Groß)Eltern und Kinder ab 6 Jahren zu einer Entdeckungsreise durch die geologische Ausstellung ein. Ob Gesteine, Minerale oder Fossilien - wir erhalten einen  vielfältigen Einblick in eine Welt lange vor unserer Zeit. Dabei stellt uns die geologische „Unterwelt“ vor viele Rätsel - gemeinsam bringen wir Licht ins Dunkel. Und für besonders Neugierige gibt es noch einen Einblick in die geologische Sammlung des Museums jenseits der öffentlichen Ausstellung. Als Erinnerung fertigen wir einen Gipsabdruck von echten Fossilien zum Mitnehmen an. 

Leitung: Ingo Höpfner 

Samstag, 10. November

  

Uhrzeit: 10.30 - 12.30

Alter: Familie/ Kinder ab 6 J.

Treffpunkt: Museum

Kosten: 9 € pro Person

Anmeldung: erforderlich

 

abgesagt!



Workshop

Naturwissenschaftliches Experimentieren

Studierende der Uni Bielefeld zeigen Schulkindern auf spielerische Art und Weise Alltagsphänomene und erklären dabei die physikalischen und chemischen Hintergründe. Um den Phänomenen auf den Grund zu gehen, werden verschiedene Stationen aufgebaut an denen die Kinder eigenständig experimentieren können. 

Leitung: Maresa Bartscher und Almut Matthewes 

 

Samstag, 10. November

 

Uhrzeit: 11.00 - 13.00

Alter: 8 - 12 Jahre

Treffpunkt: Museum

Kosten: 10 €

Anmeldung: erforderlich

 

abgesagt!



Workshop

Fressen und gefressen werden - Die Welt im Glas 

Um zu verstehen, was ein Ökosystem ist und wie es funktioniert, schlüpfen wir selbst in die Rolle von Räuber, Beute und Co. Spielerisch entdecken wir, dass in einem ökologischen Kreislauf jede Pflanze und jedes Tier einen ganz bestimmten "Job" hat, und wie alle zusammen "arbeiten". Wir erfahren, was wir selbst tun können, um Ökosysteme zu schützen und erschaffen ein kleines Ökosystem im Einmachglas zum Mitnehmen. 

Leitung: Ingo Höpfner

Bitte mitbringen: großes Einmachglas, z.B. Gurkenglas

 

Samstag, 10. November

 

Uhrzeit: 14.00 - 16.00

Alter: ab 8 Jahren

Treffpunkt: Verwaltung

Kosten: 9 € 

Anmeldung: erforderlich

 

abgesagt!

 



Sonderprogramm zur Gifttierausstellung

Öffentliche Fütterung der Gifttiere

Gespannt, einmal zu sehen wie Gilaechsen, Skorpione, Spinnen, Rippenmolche und die großen Agakröten gefüttert werden? Tierpfleger Markus Oulehla gibt Ihnen bei dieser Gelegenheit auch noch interessante und spannende Einblicke in das Leben dieser Gifttiere. Denn hier zeigen diese Tiere ungewohnte Aktivitäten, die sich sonst selten beobachten lassen. Für Ihre persönliche Sicherheit ist dabei gesorgt.

Leitung: Markus Oulehla

 

Samstag 10. November

 

Uhrzeit: 15.00 - 16.00 Uhr

Alter: Erwachsene/Kinder ab 6 J.

Treffpunkt: Museum

Kosten: nur Eintritt

Anmeldung: keine



Workshop

Kristalle züchten 

Kristalle begeistern ihren Betrachter mit bizarren Formen und zum Teil prächtigen Farben. Einige sind infolge ihrer Seltenheit besonders wertvoll. Auch aus diesem Grund haben sich bereits zahlreiche Wissenschaftler um die künstliche Erzeugung von Kristallen bemüht.

In diesem Workshop lernen wir mit einfachen Mitteln selber Kristalle zu züchten und worauf  man dabei achten sollte, was einen Kristall auszeichnet und wie er entsteht. Ergänzend lassen wir uns während einer Besichtigung der geologischen Sammlung des Naturkunde-Museums von der Form- und Farbvielfalt der Kristalle faszinieren. 

Leitung: Sören Niemann

Bitte mitbringen: eine schmales, hohes Deckelglas.

 

Sonntag, 11. November

 

Uhrzeit: 10.30 - 12.30

Alter: 8 - 11 Jahre

Treffpunkt: Verwaltung

Kosten: 10 €

Anmeldung: erforderlich

 

ausgebucht!

 



6 - Termine Kurs

Bis ins Detail: Naturstudien im namu

Mittwoch, 14., 21., 28. November, 05., 12. und 19. Dezember

Das Naturkunde-Museum  bietet Erwachsenen die Gelegenheit, an sechs Vormittagen Tiere, Fossilien, Gesteine oder andere naturkundliche Objekte aus den Sammlungen des Naturkunde-Museums genau zu studieren und zu zeichnen. Die Teilnehmenden können die eigenen Fähigkeiten im Zeichnen verbessern, auffrischen oder gezielt bestimmte Präparate zeichnen.

Leitung: Dipl.-Des. Imke Brunzema 

 

Mittwoch, 14. November

 

Uhrzeit: 10.00 - 12.00

Treffpunkt: Verwaltung

Kosten: 45 € 

Anmeldung: erforderlich

 

entfällt leider!



Sonderprogramm zur Gifttierausstellung

Öffentliche Fütterung der Gifttiere

Gespannt, einmal zu sehen wie Gilaechsen, Skorpione, Spinnen, Rippenmolche und die großen Agakröten gefüttert werden? Tierpfleger Markus Oulehla gibt Ihnen bei dieser Gelegenheit auch noch interessante und spannende Einblicke in das Leben dieser Gifttiere. Denn hier zeigen diese Tiere ungewohnte Aktivitäten, die sich sonst selten beobachten lassen. Für Ihre persönliche Sicherheit ist dabei gesorgt.

Leitung: Markus Oulehla

 

Mittwoch, 14. November

 

Uhrzeit: 15.00 - 16.00 Uhr

Alter: Erwachsene/Kinder ab 6 J.

Treffpunkt: Museum

Kosten: nur Eintritt

Anmeldung: keine



Führung

Gifttiere im Fokus

Schwerpunkt dieser Führung durch die Gifttierausstellung sind die wirbellosen Tiere. Wissen Sie woher die berüchtigte "Schwarze Witwe", ihren Namen hat oder dass auch Schnecken giftig sein können? Markus Oulehla erzählt Ihnen Wissenswertes und Spannendes über das Reich der Spinnen, Skorpione und Meerestiere wie Seeigel oder Schnecken. Auch Ihre eigenen Fragen sind willkommen.

Leitung: Markus Oulehla

 

Donnerstag 15. November

 

Uhrzeit: 15.00 - 16.00 Uhr

Alter: Erwachsene/Kinder ab 6 J.

Treffpunkt: Museum

Kosten: 2,50 € + Eintritt

Anmeldung: erforderlich



Workshop

Spinnentiere

Spinnentiere sind giftig und lösen bei vielen Menschen einen Ekel aus. In diesem Kurs wollen wir unsere Ängste überwinden und uns näher mit diesen faszinierenden Tieren beschäftigen. Wir werden viel Wissenswertes über Abstammung, Lebensweise und Körperbau erfahren. Wir haben die Gelegenheit Spinnen und Skorpione unter dem Mikroskop genau zu studieren und wollen außerdem lebende Exemplare in der Sonderausstellung „Gifttiere“ beobachten. Das Basteln einer echt aussehenden Vogelspinne, rundet den Kurs ab.

Leitung: Sören Niemann

 

Samstag, 17. November

 

Uhrzeit: 10.00 - 12.30

Alter: 8 - 11 Jahre

Treffpunkt: Verwaltung

Kosten: 12 €

Anmeldung: erforderlich

 

entfällt leider!



Workshop

Ein Tag ein Tier

An diesem Tag bietet das Naturkunde-Museum die Gelegenheit, ein einzelnes Tier aus den Sammlungen des Naturkunde-Museums genau zu studieren und zu zeichnen. Von 10 bis 16.30 ist es möglich, eine genaue Studie des Objektes anzufertigen oder verschiedene Perspektiven zu zeichnen, je nachdem welches Ziel die Teilnehmenden sich setzen. Dabei können sie ihre Fähigkeiten im Zeichnen mit Blei- und Buntstiften verbessern oder auffrischen.

Leitung: Dipl.-Des. Imke Brunzema

  

Bitte mitbringen: Stifte unterschiedlichster Härtegrade, Papier, Radiergummi, Anspitzer. Wer unsicher ist: Material ist vorhanden.

 

 

Samstag, 17. November

 

Uhrzeit: 10.00 - 16.30 Uhr

Alter:  Erwachsene

Treffpunkt: Verwaltung

Kosten: 55 € pro Person

Anmeldung: erforderlich



Workshop

Schnee & Eis 

Schneeflocken und Eiskristalle verzaubern ihren Betrachter durch ästhetische Symmetrien und filigrane Strukturen.  Auf den ersten Blick  erscheinen sie verblüffend ähnlich. Bei genauerem Betrachten jedoch, lässt sich die Einzigartigkeit einer jeden Schneeflocke feststellen. Keine gleicht der anderen.

In diesem Kurs beschäftigen wir uns mit den grundlegenden Eigenschaften, der Entstehung und dem Vorkommen von Schnee und Eis.

In einer anschließenden Bastelaktion gestalten wir auf verschiedene Art und Weise Eiskristalle, die mitgenommen werden dürfen und sich in der kalten Jahreszeit ideal als Deko-Material für zu Hause eignen.

Leitung: Sören Niemann

 

Samstag, 17. November

 

Uhrzeit: 14.00 - 16.00

Alter: 7 - 10 Jahre

Treffpunkt: Verwaltung

Kosten: 10 €

Anmeldung: erforderlich



Sonderprogramm zur Gifttierausstellung

Öffentliche Fütterung der Gifttiere

Gespannt, einmal zu sehen wie Gilaechsen, Skorpione, Spinnen, Rippenmolche und die großen Agakröten gefüttert werden? Tierpfleger Markus Oulehla gibt Ihnen bei dieser Gelegenheit auch noch interessante und spannende Einblicke in das Leben dieser Gifttiere. Denn hier zeigen diese Tiere ungewohnte Aktivitäten, die sich sonst selten beobachten lassen. Für Ihre persönliche Sicherheit ist dabei gesorgt.

Leitung: Markus Oulehla

 

Samstag, 17. November

 

Uhrzeit: 15.00 - 16.00 Uhr

Alter: Erwachsene/Kinder ab 6 J.

Treffpunkt: Museum

Kosten: nur Eintritt

Anmeldung: keine



Workshop    

Seifenblasen - Fliegende Träume 

Seifenblasen haben nicht zuletzt aufgrund ihrer Formen und Farbvielfalt etwas Zauberhaftes an sich und finden unter anderem Anwendung in Mathematik, Architektur und Kunst. In diesem Kurs wollen wir mit einfachen Experimenten den Geheimnissen der Seifenblasen auf den Grund gehen und in einer Kreativaktion fantasievolle  Kunstwerke  gestalten.

Leitung: Sören Niemann 

Sonntag, 18. November

 

Uhrzeit: 14.00 - 16.00

Alter: 6 - 10 Jahre

Treffpunkt: Verwaltung

Kosten: 10 €

Anmeldung: erforderlich

 

entfällt leider!



Sonderprogramm zur Gifttierausstellung

Öffentliche Fütterung der Gifttiere

Gespannt, einmal zu sehen wie Gilaechsen, Skorpione, Spinnen, Rippenmolche und die großen Agakröten gefüttert werden? Tierpfleger Markus Oulehla gibt Ihnen bei dieser Gelegenheit auch noch interessante und spannende Einblicke in das Leben dieser Gifttiere. Denn hier zeigen diese Tiere ungewohnte Aktivitäten, die sich sonst selten beobachten lassen. Für Ihre persönliche Sicherheit ist dabei gesorgt.

Leitung: Markus Oulehla

 

Mittwoch, 21. November

 

Uhrzeit: 15.00 - 16.00 Uhr

Alter: Erwachsene/Kinder ab 6 J.

Treffpunkt: Museum

Kosten: nur Eintritt

Anmeldung: keine



Führung

Gifttiere im Fokus

Schwerpunkt dieser Führung durch die Gifttierausstellung sind die wirbellosen Tiere. Wissen Sie woher die berüchtigte "Schwarze Witwe", ihren Namen hat oder dass auch Schnecken giftig sein können? Markus Oulehla erzählt Ihnen Wissenswertes und Spannendes über das Reich der Spinnen, Skorpione und Meerestiere wie Seeigel oder Schnecken. Auch Ihre eigenen Fragen sind willkommen.

Leitung: Markus Oulehla

 

Donnerstag 22. November

 

Uhrzeit: 15.00 - 16.00 Uhr

Alter: Erwachsene/Kinder ab 6 J.

Treffpunkt: Museum

Kosten: 2,50 € + Eintritt

Anmeldung: erforderlich



Führung

Gifttiere im Fokus

Schwerpunkt unserer Führung durch die Gifttierausstellung sind die Wirbeltiere. Vor allem Schlangen wirken auf viele Menschen beängstigend. Dabei sind sie -wie auch die giftigen Kröten oder Fische faszinierende Tiere, wenn man mehr über sie weiß. Markus Oulehla bringt sie Ihnen durch viele interessante und spannende Fakten näher.

Leitung: Markus Oulehla 

 

Freitag 23. November

 

Uhrzeit: 15.00 - 16.00 Uhr

Alter: Erwachsene/Kinder ab 6 J.

Treffpunkt: Museum

Kosten: 2,50 € + Eintritt

Anmeldung: erforderlich



Familien-Workshop zur Sonderausstellung "Gifttiere"

Giftig, gefährlich - wertvoll

In einem Rundgang durch die Sonderausstellung begegnen wir vielen lebenden Gifttieren. Dabei erfahren wir spannende Geschichten über Kobra, Frosch und Vogelspinne. Sie sind nicht nur gefährlich, sondern auch nützlich für uns. In einem Kreativteil filzen wir nach dem Vorbild der Natur Schlangen, Spinnen oder auch Beutetiere wie Mäuse aus Schafwolle. Mit diesen ungewöhnlichen „Kuscheltieren“ nehmen wir eine schöne Erinnerung mit nach Hause.

Leitung: Andrea Mallwitz-Jander                                                                

 

Samstag, 24. November

 

Uhrzeit: 11.00 - 13.00

Alter: Familie/ Kinder ab 6 J.

Treffpunkt: Museum

Kosten: 12 € pro Person

Anmeldung: erforderlich



Sonderprogramm zur Gifttierausstellung

Öffentliche Fütterung der Gifttiere

Gespannt, einmal zu sehen wie Gilaechsen, Skorpione, Spinnen, Rippenmolche und die großen Agakröten gefüttert werden? Tierpfleger Markus Oulehla gibt Ihnen bei dieser Gelegenheit auch noch interessante und spannende Einblicke in das Leben dieser Gifttiere. Denn hier zeigen diese Tiere ungewohnte Aktivitäten, die sich sonst selten beobachten lassen. Für Ihre persönliche Sicherheit ist dabei gesorgt.

Leitung: Markus Oulehla 

 

Samstag, 24. November

 

Uhrzeit: 15.00 - 16.00 Uhr

Alter: Erwachsene/Kinder ab 6 J.

Treffpunkt: Museum

Kosten: nur Eintritt

Anmeldung: keine



4-Termine Workshop

Wir experimentieren - mit Elektrizität

Mittwoch, 28. November, 05., 12., 19. Dezember 

Experimente, die Ihre Kinder zum Staunen bringen! Mit einfachen Versuchen und Beispielen aus dem Alltag lernen kleine neugierige Forscherinnen und Forscher spielerisch verschiedene Themen aus den Naturwissenschaften kennen. In diesem Workshop wird es (buchstäblich) spannend! Wir beschäftigen uns mit dem Thema Elektrizität und experimentieren dabei mit LEDs, Elektromotoren und  bauen einfache Schaltkreise. 

Leitung: Ingo Höpfner 

 

Mittwoch, 28. November

 

1. Kurs: 14.30 - 15.30

                Vorschule + 1. Klasse

2. Kurs: 16.00 - 17.00

                2. - 4. Klasse

Treffpunkt: Verwaltung

Kosten: 35 €

Anmeldung: erforderlich



Sonderprogramm zur Gifttierausstellung

Öffentliche Fütterung der Gifttiere

Gespannt, einmal zu sehen wie Gilaechsen, Skorpione, Spinnen, Rippenmolche und die großen Agakröten gefüttert werden? Tierpfleger Markus Oulehla gibt Ihnen bei dieser Gelegenheit auch noch interessante und spannende Einblicke in das Leben dieser Gifttiere. Denn hier zeigen diese Tiere ungewohnte Aktivitäten, die sich sonst selten beobachten lassen. Für Ihre persönliche Sicherheit ist dabei gesorgt.

Leitung: Markus Oulehla

 

Mittwoch, 28. November

 

Uhrzeit: 15.00 - 16.00 Uhr

Alter: Erwachsene/Kinder ab 6 J.

Treffpunkt: Museum

Kosten: nur Eintritt

Anmeldung: keine



Führung

Gifttiere im Fokus

Schwerpunkt dieser Führung durch die Gifttierausstellung sind die wirbellosen Tiere. Wissen Sie woher die berüchtigte "Schwarze Witwe", ihren Namen hat oder dass auch Schnecken giftig sein können? Markus Oulehla erzählt Ihnen Wissenswertes und Spannendes über das Reich der Spinnen, Skorpione und Meerestiere wie Seeigel oder Schnecken. Auch Ihre eigenen Fragen sind willkommen.

Leitung: Markus Oulehla

 

Donnerstag 29. November

 

Uhrzeit: 15.00 - 16.00 Uhr

Alter: Erwachsene/Kinder ab 6 J.

Treffpunkt: Museum

Kosten: 2,50 € + Eintritt

Anmeldung: erforderlich