Naturkunde-Museum Bielefeld


Fenster sein, nicht Spiegel                                                 Aktuelles                                        




"Tatsächlich spiegeln die Naturwissenschaften ja nicht die Natur. Sie zeigen nicht das, was sichtbar ist. Vielmehr zeigen sie das, was unsichtbar bleibt. Sie erklären etwas, das wir sehen - zum Beispiel das Fallen eines Apfels oder die variable Vielfalt der Lebensformen - , durch etwas, das wir nicht sehen, also durch die Schwerkraft der Erde oder die natürliche Selektion der Natur und ihre molekulare Grundlage."

(Ernst Peter Fischer, Die ANDERE BILDUNG)

 

Das Team des Bielefelder Naturkunde-Museums folgt diesem Weg, in dem es ein breit gefächertes Spektrum an Ausstellungen und Bildungsangeboten bereithält. Wir bieten ihnen einen Rahmen an, um das Unentdeckte zu entdecken, das Unbegreifbare zu verstehen, Zusammenhänge zu erkennen und in einen Dialog mit den Naturwissenschaften einzutreten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Unterstützen Sie die Bildungsarbeit des namu und stärken und fördern Sie die wissenschaftliche Arbeit an den Sammlungen

 

Jetzt spenden

 

Fördermitglied werden

 

Neugier ist der schnellste Lehrer

 

Das kann Ihre Spende z.B. bewirken:

 

    10 €- einem Kind Naturerlebnisse ermöglichen

   100 €- 3-stündiges Programm für eine Schulkl.

   150 €- Restaurierung eines kleinen Vogels

2.000 €- Wochenprogramm für eine Schulkl.

5.000 €- wissenschaftl. Bearbeitung eines

               Insektenkastens


Mit dem namu-Newsletter immer auf dem Laufenden sein:


Bild: Impression aus der Stammzellen-Ausstellung

Ferienprogramm

Sommerferien im namu

Garantiert keine Langeweile in den Sommerferien!

Erlebnisreiche Ferienstunden für alle interessierten, neugierigen und abenteuerlustigen Kinder und Familien.

 

 

 

                                                                       mehr


Bild: Impression aus der Stammzellen-Ausstellung

Ausstellung

Stammzellen - Ursprung des Lebens

11. März - 10. Juni 2018

verlängert bis 02. September 2018

Die Ausstellung beleuchtet den Traum der 

Menschheit von einem längeren gesunden  und unbeschwerten Leben ....    

                                                                       mehr


Bild: Heuschrecken-Großmodell von Julia Stoess

Ausstellung von Julia Stoess

Kleine Tiere ganz GROSS

bis zum 11. November 2018

In noch nie gesehener Weise können Insekten so hautnah erlebt werden.  Lassen Sie sich von dem Formen- und Farbenreichtum verzaubern.

Bildungsangebote für Kitas und Schulen!

                                                                                                                                      mehr 


Die Honigbiene

Sie ist heute nahezu weltweit verbreitet und vielleicht das wichtigste Nutztier der Menschheit. Um dieses faszinierende Insekt in beeindruckender Größe im Museum präsentieren zu können, benötigt der Förderverein ihre Mithilfe.

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!